Au in de Rundi chasch a´ecke - Hürus Kai vo de Sägi


   
 

Alle Narrenzünfte, welche wir bereits am Samstag willkommen heißen dürfen und unsere Übernachtungsgäste sein werden, bekommen eine persönliche Betreuerin zur Seite gestellt.

<--- Unsere charmanten Betreuerinnen sind an jenen grünen Zylindern zu erkennen.

 

 

 

In der Stadtmitte, im Büro des Zeller Bergland-Tourismus haben wir während beider Tage ein Informationsbüro geöffnet, das bei Fragen zur Organisation, Übernachtungsmöglichkeiten oder anderen Vorkommnissen rund um die Uhr mit Rat und Tat weiter hilft.

Jeder Teilnehmer erhält einen Flyer mit allen wichtigen Informationen zum Freundschaftstreffen und einer „Service-Hotline“.

Während des ganzen  Freundschaftstreffen gibt es zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten im und um das Narrendorf in verschiedenen Schänken, Buden, im katholischen Pfarrsaal und in allen Gasthäusern. Vor  dem großen Jubiläumsumzug werden zusätzliche Verpflegungsmöglichkeiten im Bereich der Umzugsaufstellung geschaffen.

 

 

Jugendschutz

Wir verfolgen ein striktes Sicherheitskonzept und arbeiten dabei eng mit der Polizei, der Stadtverwaltung Zell und den überörtlichen Behörden zusammen.

Jugendschutz hat bei uns eine hohe Priorität. Auch dabei arbeiten wir mit den Behörden zusammen und werden unser Personal besonders schulen.

442328