Beiträge für Fasnachtszittig 2021 gesucht

Liebe Fasnächtler,

auch wenn wir das Ganze vergangene Jahr gut aufgepasst und unsere Fühler nach witzigen Begebenheiten ausgestreckt haben, sind wir auch dieses Mal wieder auf Eure Hilfe angewiesen.

Habt Ihr Anekdoten, Fotos oder ähnliches zu berichten?

Wir freuen uns über sämtliche Zuschriften an folgende Mailadresse:
fasnachtszittig@zeller-fasnacht.de

Wir bedanken uns schon jetzt recht herzlich.
Eure Zittigsmacher

Zeller Fasnacht von weitreichendem Interesse

Heute sei Euch ein kleines Geheimnis verraten:

Kürzlich hatten wir interessanten Besuch bei uns in Zell.
Ein Autor des Schwarzwälder WALDRAUSCH Magazins interviewte uns dazu, wie wir Zeller Fasnächtler mit der Pandemie umgehen und welche Ideen es dazu gibt.

Natürlich haben wir uns am Interesse seitens dieses hochwertigen Magazins an der schönen Zeller Fasnacht gefreut.

Seid gespannt auf die Februar Ausgabe von WALDRAUSCH  und natürlich vor allem auf unsere Ideen.

kleine Anekdote am Rande

Wunderschön immer wieder zu erfahren, wie wichtig und essentiell die Fasnacht für Zeller jeden Alters ist und welchen Stellenwert hierbei der Hürus hat.

Wie Ihr Euch sicherlich erinnern könnt, hat der Merkle Uli kürzlich einen Zeitungsartikel darüber geschrieben, dass der Hürus jetzt auf seiner Burg in Altenstein ein ganzes weiteres Jahr warten muss, bis er am Zeller Ölfte Ölfte endlich die Macht über uns Narren ergreifen darf.

Dies hat auch die 7jährige Pauline aus Mambach erfahren.
Das ganze Thema wühlte ziemlich in ihr und nach einigen Stunden fasste sie den Entschluss, den sitzengelassenen Hürus trösten zu müssen.
Sie war sich, nach einigem Grübeln, sicher, dass mit einem schönen Bild von ihm mit seiner künftigen Amtsrobe das Jahr doch halb so schlimm zu ertragen sei.

Anbei eine Ablichtung Ihres Meisterwerkes:

 

 

 

 

 

Ist das nicht süß? Und schreibt Fasnacht nicht manchmal die schönsten Geschichten?