Deprecated: Creation of dynamic property WDS::$front_url is deprecated in /homepages/12/d30714324/htdocs/clickandbuilds/FasnachtsgesellschaftZellimWiesental/wp-content/plugins/slider-wd/slider-wd.php on line 113

Deprecated: Creation of dynamic property WDS::$site_url_placeholder is deprecated in /homepages/12/d30714324/htdocs/clickandbuilds/FasnachtsgesellschaftZellimWiesental/wp-content/plugins/slider-wd/slider-wd.php on line 89

Deprecated: Creation of dynamic property WDS::$site_url_buttons_placeholder is deprecated in /homepages/12/d30714324/htdocs/clickandbuilds/FasnachtsgesellschaftZellimWiesental/wp-content/plugins/slider-wd/slider-wd.php on line 90
Goodbye und dankschön vielmols ! – Fastnachtsgesellschaft Zell im Wiesental e.V.

Goodbye und dankschön vielmols !

Goodbye und dankschön vielmols !

26/10/2020 Uncategorized 0

Bei unserer Generalversammlung am 25. Oktober in der Zeller Stadthalle mussten wir uns unter anderem von zwei langjährigen Präsidiumsmitgliedern verabschieden. 

Zum einen von Bernd Schneider
Bernds fasnächtliche Karriere währt natürlich schon lange. So war er als junger Mann schon lange Jahre aktives Zeller Schrätteli. Doch erst 2009 stiess er als “Spätberufener” zur FGZ und hatte seit dem das Amt als Beschaller und Tontechniker inne. Jedoch ist diese Jobumschreibung natürlich nur der offizielle Bestandteil seines Schaffens. Bernd war in sehr vielfältiger Weise für die FGZ unterwegs, er war sich für keine Arbeit zu schade. Vor allem mögen wir Bernd für seine vermittelnde Art und seinen Humor. Auch wenn uns Bernd die nächsten Jahre im Hintergrund erhalten bleibt, an vorderster Front vermissen wir ihn schon jetzt.
Danke für alles Bernd…

Das zweite Präsidiumsmitglied welches uns auf seinen Wunsch hin verlässt ist Michael Bährle.
“Der BährleMichi” stiess bereits im Jahre 2000 zum Präsidium. Seine FGZ-Karriere liest sich durchaus vielschichtig: Zuerst als ZBV eingesetzt, begleitete er später die Ämter als Schriftführer, Zunftrat für den Wirtschaftsbereich und zuletzt als Wirtschaftskassierer.
Michael war in all der Zeit einer unserer großen Symphatieträger, der es immer wieder verstand, Fasnächtler von der guten Sache zu überzeugen und zu einen.
Auch Michael bleibt uns in zweiter Reihe erhalten, worüber wir natürlich sehr froh sind. Jedoch wird er uns immer wieder als Gute-Laune-Macher und vor allem als Freund in unserer Runde fehlen.
Auch Dir danke für alles !